Copyright © All rights reserved. Designed & Maintained by Clive Patterson CSPservices.co.uk     Updated 26 February 2017 Isleham Village

Your site for information on the Cambridgeshire village of Isleham

Policies


Halten Sie ein Stück Islehams

 Geschichte in Ihren Händen


Die Bernards und die Peytons errichteten unsere Kirche.


Sie befinden sich im Jahre 1495. 300 Jahre glorreicher Plantagenet Herrschaft sind voruber, die vor nur

10 Jahren zu einem gewaltigen Ende kamen, als König Richard III in einem Kampf in „Bosworth Field“

unterging und seitdem von Tudor „Spin doctors“ beschimpft wurde.


Das könnte sein, weil die Brutalität der Kämpfe zwischen der Roten Rose von Lancaster und

der Weissen Rose von York noch immer frisch in den Gedächtnissen ist.


Wir haben einen neuen König – der ehemalige Duke von

Richmond aus Lancaster ist nun König Henry VII und hat Elizabeth von York,

Tochter unseres späten Monarchen, Edward IV, zur Frau genommen.        


Der König bekundete in seinen Absichten die Wiederherstellung des Friedens und Wohlstands in unserem vom Krieg zerrissenen Land sowie das Heilen alter Wunden und Rivalitäten.

Heute, im Klima wachsenden Reichtums, scheint die Nachfolge des Königs gesichert, da er zwei Söhne hat: Arthur und Henry.


Der kleine Prinz Arthur wurde im zarten Alter von 2 Jahren mit Katharina von Aragon vermählt und wir freuen

uns auf ihre Hochzeit in einigen Jahren. Unsere Allianz mit Spanien hat Frankreich dazu veranlasst ihre permanente Freundschaft mit den Schotten und das Schikanieren unserer nördlichen Grenze zu überdenken. Wenn des Königs Angebot akzeptiert wird, dass seine Tochter Margarete James IV von Schottland ihre Hand reicht sollten wir endlich Frieden an unseren Grenzen und über dem Kanal haben. Nun ist die Zeit für uns alle Gott unseren Dank auszusprechen. Neue architektonische Moden kommen – Seitenschiffe werden

gebaut, Kirchen vergrössert, Votivkapellen und Kapellen gestiftet.


Hier in Isleham hat Crystofer Peyton entschieden, das Hauptschiff unserer Dorfkirche zu heben, welches sein Vorgänger Bernard 160 Jahre zuvor errichtet hatte. Ortsansässige Kunsthandwerker wurden beauftragt um das hochragende Kirchenschiff zu bauen sowie die Zug- und Querbalken des hölzernen Daches im Gedenken an seinen Vater, seine Brüder und ihn selbst – Crystofer - zu schnitzen.


Die Querbalken sollten mit 60 Engelsfiguren verziert werden. Einige unter ihnen trugen die Instrumente der Leidensgeschichte. Die Wappen der Peyton Familie und ihrer Frauen und Mütter: Bernards, Lillings und Mallorys, Cleres, Hydes und Calthorpes verzieren die Seitenschiffe und das Kirchenschiff, die alle von kleinen Engelsfiguren gehalten werden.


2003 nach Christus: Mit dem Eintritt ins neue Jahrtausend sind viele der grösseren Engel verschwunden, aber die heutigen Kirchengänger sind noch immer eins mit den „Engeln und Erzengeln und der gesamten Himmelsgesellschaft“ selbst wenn die himmlischen Gastgeber in ihrem Ausmass nun etwas reduziert sind!


Ein kleiner Engelskopf krönte lange Peyton und Lillings Wappen, wo Turm und südliches Kirchenschiff sich treffen, bis schliesslich Feuchtigkeit und Holzwürmer die kleine Schnitzerei bezwangen und sie zu Boden fiel. Dem Kunsthandwerker, der den Engelskopf schnitzte dürfte es nichts ausgemacht haben, dass nur wenige (wenn überhaupt jemand) jemals seine Arbeit aus der Nähe zu sehen bekommen würden. Denn trotz dieser Tatsache sind Augenbrauen, Nasenlöcher und Lippen bis ins kleinste Detail geschnitzt.


Der Kopf wurde zerstört als er herunterfiel, doch nach der geschickten Restaurierung und Reparatur durch einen lokalen Künstler und Holzschnitzer konnte eine Kopie in Auftrag gegeben werden und in Harz gegossen werden. In Isleham haben Freunde der Kirche Kopien davon erworben, so wie es viele Nachfahren der Peyton Familie in Amerika, Australien und anderen Staaten getan haben.


Ob Sie Familie in Isleham haben, von der Peyton Familie abstammen oder auch nicht, wird Sie dieser kleine Kopf immer an die Arbeit und an nur einen der Erfolge der mittelalterlichen Kunsthandwerker erinnern, die verschwenderisch mit ihrem Können umgingen als sie Englands Pfarrkirchen und grossartigen Kathedralen erbauten.


Sie haben uns auch geholfen die Erhaltung und die Reparaturarbeiten unserer lieblichen Pfarrkirche mitzufinanzieren – ein Erbe von dem es unsere Pflicht ist, es an die weiterzugeben, die nach uns kommen.


DANKE!


Email: Iian69powys@btinternet.com

Fax: 01638 780519  

Thank You & God Bless

Isleham Angel   (German)